Der offizielle Spielbetrieb im Schulschach gliedert sich in zwei Turnierformen: die Schulschachmeisterschaften und den Schulschachpokal. Die Ausschreibungen zu allen diesen Turnieren finden Sie untenstehend. Durch Anklicken des jeweiligen Feldes gelangen Sie auf die für Sie passende Rubrik.

Der Schulschachpokal ist die größte regelmäßige Veranstaltung im Turnierkalender der gemeinsamen Schachjugenden von Baden und Württemberg. Er findet als eintägige Veranstaltung gegen Ende des Schuljahres statt und wird alljährlich im Wechsel von Baden und Württemberg ausgetragen. Teilnahmeberechtigt an diesem Turnier sind 4er-Mannschaften, die aus Spielern oder Spielerinnen derselben Schule bestehen müssen; eine Qualifikation hierfür ist nicht nötig. Das Turnier wird in zwei großen Gruppen gespielt: Grundschulen und sonstige Schulformen. Auch wenn die Zahl der teilnehmenden Gymnasien die der übrigen Schulformen deutlich übertrifft, so sorgen diverse attraktive Sonderpreise (beispielsweise für andere Schulformen oder reine Mädchen-Teams) doch dafür, dass wirklich jedes Team teilnehmen und etwas gewinnen kann. In den vergangenen Jahren schwankte die Zahl der spielenden Kinder und Jugendlichen um die 500 – somit die ideale Veranstaltung für alle, die einmal ohne Erwartungsdruck an einem großen Turnier teilnehmen möchten und Turnierluft schnuppern wollen! Den Link zum Schulschachpokal finden Sie ganz unten auf der Seite. Wir bemühen uns stets um frühzeitige Bekanntgabe sowohl des Orts als auch des Termins (meistens Mitte November). Die genaue Ausschreibung des Turniers erfolgt dann in der Regel im Frühjahr der jeweiligen Saison, etwa zwei bis drei Monate im Voraus.

Die Schulschachmeisterschaften sind eine Turnierform, bei der man sich – je nach sportlichem Erfolg – bis zu den Deutschen Schulschachmeisterschaften hocharbeiten kann. Auch hier treten die Teams zu viert an, doch gibt es hier feinere Altersgrenzen. Das Geburtsdatum des ältesten Spielers bestimmt die jeweilige Zugehörigkeit der Wettkampfgruppe, in der das Team dann antreten muss. In den Bezirken gibt es die Möglichkeit, sich für die jeweilige RP-Meisterschaft und anschließend auch für das Landesfinale von Baden oder Württemberg zu qualifizieren. Die besten Teams fahren dann in der Regel Anfang Mai zu den Deutschen Schulschachmeisterschaften, an denen Teams aus der gesamten Bundesrepublik teilnehmen. Genauere Informationen zum Turnierablauf erhalten Sie bei dem für Sie zuständigen Referenten. Dessen Kontaktdaten finden Sie obenstehend im passenden Bezirk, wenn Sie den jeweiligen Link anklicken.

Wichtiger Hinweis:
Die Links zu den Turnieren (die auch auf der Startseite abrufbar sind) werden erstmalig aktiviert, sobald eine Ausschreibung vorliegt. Die Daten der Referenten finden Sie gesondert in der Rubrik „Referenten“ in der Menüleiste.

Nachstehend die gesamte Turnierübersicht:

 

RP Freiburg
Breisgau / Hochschwarz­wald
Hochrhein
Konstanz
Ortenaukreis
Schwarzwald-Baar-Kreis
RP Karlsruhe
Freudenstadt / Calw
Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis
Karlsruhe
Mannheim
Mittelbaden
Neckar-Odenwald-Kreis
Pforzheim / Enzkreis
RP Stuttgart
Göppingen / Esslingen
Heilbronn / Hohenlohe
Ludwigsburg / Rems-Murr-Kreis
Main-Tauber / Schwäbisch Hall
Ostalbkreis / Heidenheim
Stuttgart / Sindelfingen
RP Tübingen
Biberach / Bodensee / Ravensburg / Sigmaringen
Ulm / Alb-Donau-Kreis / Reutlingen
Zollernalbkreis / Tübingen
Schulschach-Meisterschaften
Baden
Nord-Baden
Süd-Baden
Württemberg
Nord-Württemberg
Süd-Württemberg
Schulschachpokal